Das ist die eGuide-Nummer des Objekts. Sie finden sie in der Ausstellung bei ausgewählten Objekten.
Das ist die Standort-Nummer des Objekts.
Klicken Sie hier, um zum Hauptmenü zu gelangen.
Klicken Sie hier, um die Sprache zu ändern.
Klicken Sie hier, um die Schriftgrösse zu ändern und sich anzumelden.
Klicken Sie hier, um den Standort des Objekts anzuzeigen.
Vergrössern Sie Bilder mit zwei Fingern, rotieren Sie 360°-Bilder mit einem Finger. Schieben Sie ein Bild weg, um zum nächsten zu gelangen.
Klicken Sie hier für Hintergrundinformationen, Biografien, Legenden etc.
Klicken Sie hier, um sich Sprechtexte oder Tondateien anzuhören.
Teilen Sie ein Objekt.
Laden Sie es als PDF herunter.
Oder fügen Sie es zu den gespeicherten Objekten hinzu.
 
Kinderstuhl, Rey Junior,
Kinderstuhl, Rey Junior,

Kinderstuhl, Rey Junior,

g3L2
[{"lat":47.38300593160961,"lng":8.53597235218433},{"floor":"floorplan-1"}]
UG
EG
1
2
2
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
8031 Zürich
Museumsplan
Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 94
8031 Zürich
6
j

Das bislang erfolgsreichste Schweizer Sitzmöbel beruht auf einer 1972 patentierten Erfindung. Als der an der Kunstgewerbeschule Zürich bei Willy Guhl ausgebildete Bruno Rey (geb. 1935) Ende der 1960er-Jahre mit der Stuhl- und Tischfabrik Dietiker in Stein am Rhein zusammenzuarbeiten beginnt, tüftelt er bereits seit einiger Zeit an einer Alternative zum herkömmlichen hölzernen Zargenstuhl. Eine geklebte Aluminiumkonsole verbindet das Stuhlbein mit dem selbsttragenden Sitz, 1970/71 im handwerklichen Sandguss- und dann im Kokillengussverfahren hergestellt. Aber erst der ab 1989 eingesetzte Aluminiumdruckguss erlaubt eine rationelle Fabrikation in Grossserien. Bis auf den Feinschliff erfolgt nun die ganze Herstellung maschinell – inklusive Verklebung auf einem Verleimkarussell. Wie das aus einheimischem Buchenholz gefertigte Modell 3300, von dem weltweit mehr als eine Million Exemplare verkauft wurden, ist auch der von Bruno Rey entworfene Kinderstuhl mit zugehörigem Tisch ausserordentlich stabil und stapelbar.

Kinderstuhl, Rey Junior
Bruno Rey, 1971
Dietiker AG, CH
Legendeno

Kinderstuhl, Rey Junior, 1971, Entwurf: Bruno Rey
Zeichnung: Weicher Umbruch, Zürich

Kindertisch, Rey Junior, 2014, Entwurf: Bruno Rey, 2014
Zeichnung: Weicher Umbruch, Zürich