Das ist die eGuide-Nummer des Objekts. Sie finden sie in der Ausstellung bei ausgewählten Objekten.
Das ist die Standort-Nummer des Objekts.
Klicken Sie hier, um zum Hauptmenü zu gelangen.
Klicken Sie hier, um die Sprache zu ändern.
Klicken Sie hier, um die Schriftgrösse zu ändern und sich anzumelden.
Klicken Sie hier, um den Standort des Objekts anzuzeigen.
Vergrössern Sie Bilder mit zwei Fingern, rotieren Sie 360°-Bilder mit einem Finger. Schieben Sie ein Bild weg, um zum nächsten zu gelangen.
Klicken Sie hier für Hintergrundinformationen, Biografien, Legenden etc.
Klicken Sie hier, um sich Sprechtexte oder Tondateien anzuhören.
Teilen Sie ein Objekt.
Laden Sie es als PDF herunter.
Oder fügen Sie es zu den gespeicherten Objekten hinzu.
 
Mattensteg
Mattensteg

Mattensteg

g
[{"lat":47.38200070605431,"lng":8.538492287553822},{"floor":"floorplan-eg"}]
UG
EG
1
2
2
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
8031 Zürich
Museumsplan
Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 94
8031 Zürich
  • Mattensteg
  • Mattensteg
  • Mattensteg
g
6
7
SLMWeg_de_B05.mp3

Wir überschreiten die Sihl auf einer Fussgänger- und Velobrücke, die – wie so vieles – 1883 anlässlich der legendären Landesausstellung entstand. Sie verband den Platzspitz mit dem Sihlquai und dem Quartier dahinter. Dieses war damals – unter dem Namen Aussersihl – noch eine eigenständige Gemeinde und ein pulsierendes Industriequartier. Erst einige Jahre später, 1891, wurde Aussersihl in die Gemeinde Zürich integriert.
Der Mattensteg, wie die Brücke heisst, ist gut 50 Meter lang und ist aus genieteten Fachwerkträgern konstruiert. Ursprünglich bestand der Bodenbelag aus dicken Holzbohlen. Diese wurden 1940 durch eine Betonplatte ersetzt. Wenn Sie flussaufwärts schauen, sehen Sie übrigens eine Besonderheit der Sihl. Das Flussbett verläuft unter dem Hauptbahnhof Zürich. Genau genommen fliesst die Sihl sogar durch den Gebäudekomplex hindurch, da sich sowohl über, als auch unter dem Wasser Geleise befinden.

Mattensteg
Legenden

Fotografie, Mattensteg
Abbildung: Schweizerisches Nationalmuseum

Fotografie, Zürich-Landesmuseum, Platzspitz, Hauptbahnhof, 1932
Abbildung: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Stiftung Luftbild Schweiz / Fotografie: Walter Mittelholzer

Gedenkblatt zur Landesausstellung 1883, Zürich, Gestaltung: Ernst Conrad
Abbildung: Zentralbibliothek Zürich, Graphische Sammlung und Fotoarchiv

Platzspitz und Industriequartier, Schweizerische Landesausstellung 1883 in Zürich, offizieller Übersichtsplan, ca. 1883
Abbildung: Staatsarchiv des Kantons Zürich