Das ist die eGuide-Nummer des Objekts. Sie finden sie in der Ausstellung bei ausgewählten Objekten.
Das ist die Standort-Nummer des Objekts.
Klicken Sie hier, um zum Hauptmenü zu gelangen.
Klicken Sie hier, um die Sprache zu ändern.
Klicken Sie hier, um die Schriftgrösse zu ändern und sich anzumelden.
Klicken Sie hier, um den Standort des Objekts anzuzeigen.
Vergrössern Sie Bilder mit zwei Fingern, rotieren Sie 360°-Bilder mit einem Finger. Schieben Sie ein Bild weg, um zum nächsten zu gelangen.
Klicken Sie hier für Hintergrundinformationen, Biografien, Legenden etc.
Klicken Sie hier, um sich Sprechtexte oder Tondateien anzuhören.
Teilen Sie ein Objekt.
Laden Sie es als PDF herunter.
Oder fügen Sie es zu den gespeicherten Objekten hinzu.
 
Behältermöbel, Möbelbausystem USM,
Behältermöbel, Möbelbausystem USM,

Behältermöbel, Möbelbausystem USM,

g3J1
[{"lat":47.38303907557658,"lng":8.536014596976315},{"floor":"floorplan-1"}]
UG
EG
1
2
2
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
8031 Zürich
Museumsplan
Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 94
8031 Zürich
6
j

1964/65 hatten der Architekt Fritz Haller (1924–2012) und der Maschineningenieur Paul Schärer (1933–2011) einen vorfabrizierten Büropavillon für USM erstellt und auch dessen Möblierung entwickelt. Das Aktengut, fanden die beiden heraus, «fliesse» gewissermassen durch das Grossraumbüro, genauso wie das Material durch die Produktionshallen. Die palettierten Akten sollten zur Lagerung entweder in offene Gerüste oder in abschliessbare Boxen gehen. Aus den zur Aufnahme der gleichen Aktenkörbe bestimmten Stahlrohrgerüste entstand dann in einem zweiten Schritt das universell einsetzbare USM Möbelbausystem Haller mit der charakteristischen Verbindungskugel. Daraus lassen sich flache Hierarchien in Grossraumbüros abbilden oder minimalistische Behältermöbel für den Wohnraum erstellen.

Behältermöbel, Möbelbausystem USM
Fritz Haller, Paul Schärer jr., 1964
USM Möbelbausysteme, CH
Legendeno

Behältermöbel, Möbelbausystem USM, 1964, Entwurf: Fritz Haller, Paul Schärer jr.
Zeichnung: Weicher Umbruch, Zürich