Das ist die eGuide-Nummer des Objekts. Sie finden sie in der Ausstellung bei ausgewählten Objekten.
Das ist die Standort-Nummer des Objekts.
Klicken Sie hier, um zum Hauptmenü zu gelangen.
Klicken Sie hier, um die Sprache zu ändern.
Klicken Sie hier, um die Schriftgrösse zu ändern und sich anzumelden.
Klicken Sie hier, um den Standort des Objekts anzuzeigen.
Vergrössern Sie Bilder mit zwei Fingern, rotieren Sie 360°-Bilder mit einem Finger. Schieben Sie ein Bild weg, um zum nächsten zu gelangen.
Klicken Sie hier für Hintergrundinformationen, Biografien, Legenden etc.
Klicken Sie hier, um sich Sprechtexte oder Tondateien anzuhören.
Teilen Sie ein Objekt.
Laden Sie es als PDF herunter.
Oder fügen Sie es zu den gespeicherten Objekten hinzu.
 
Tisch, TP—SOLID,
Tisch, TP—SOLID,

Tisch, TP—SOLID,

g3Q2
[{"lat":47.38304951819197,"lng":8.535761798776662},{"floor":"floorplan-1"}]
UG
EG
1
2
2
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
8031 Zürich
Museumsplan
Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 94
8031 Zürich
6
j

Terrazzo ist ein seit der Antike bekannter Bodenbelag aus einer meist zementgebundenen Unterlage mit farbigen Steinen, Splittern von Marmor oder Glas. Er wird gegossen und erhält durch Schleifen und Polieren seine glänzende Oberfläche. Die Böden von öffentlichen Gebäuden oder Schulkorridoren haben Stéphane Halmaï-Voisard und Philippe-Albert Lefebvre, beides an der ECAL in Lausanne ausgebildete Designer, inspiriert. Sie gründeten 2011 Terrazzo Project, um die traditionelle Technik neu zu interpretieren und vom Fussboden zu lösen. Mit handwerklichen und industriellen Verfahren werden sowohl massgeschneiderte Möbel als auch eine Kollektion von Tischen und Bänken produziert. Je nach Kundenwunsch können die Farben der Steine und des Zements variiert werden, Hohlkörper in der Konstruktion machen die Möbel leichter. In Zusammenarbeit mit dem Zürcher Label Schoenstaub sind quadratische Tische in zwei Farbmischungen entstanden, die zusammen mit Teppichen in den entsprechenden Terrazzo-Mustern ein stimmiges Ensemble bilden.

Tisch, TP—SOLID
Stéphane Halmaï-Voisard,
Philippe-Albert Lefebvre, 2016
Terrazzo Project, CH
Dauerleihgabe der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur
Legendeno

Tisch, TP—SOLID, 2016, Entwurf: Stéphane Halmaï-Voisard, Philippe-Albert Lefebvre
Dauerleihgabe der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur
Zeichnung: Weicher Umbruch, Zürich