Das ist die eGuide-Nummer des Objekts. Sie finden sie in der Ausstellung bei ausgewählten Objekten.
Das ist die Standort-Nummer des Objekts.
Klicken Sie hier, um zum Hauptmenü zu gelangen.
Klicken Sie hier, um die Sprache zu ändern.
Klicken Sie hier, um die Schriftgrösse zu ändern und sich anzumelden.
Klicken Sie hier, um den Standort des Objekts anzuzeigen.
Vergrössern Sie Bilder mit zwei Fingern, rotieren Sie 360°-Bilder mit einem Finger. Schieben Sie ein Bild weg, um zum nächsten zu gelangen.
Klicken Sie hier für Hintergrundinformationen, Biografien, Legenden etc.
Klicken Sie hier, um sich Sprechtexte oder Tondateien anzuhören.
Teilen Sie ein Objekt.
Laden Sie es als PDF herunter.
Oder fügen Sie es zu den gespeicherten Objekten hinzu.
 
Platanen
Platanen

Platanen

g
[{"lat":47.38208424856511,"lng":8.53912931219486},{"floor":"floorplan-eg"}]
UG
EG
1
2
2
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
8031 Zürich
Museumsplan
Museum für Gestaltung Zürich
Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 94
8031 Zürich
6
7
SLMWeg_de_A07.mp3
j

Wir sind auf dem Platzspitz, dem Areal zwischen Limmat und Sihl. Der Name kommt vom Schiessplatz, der sich während Hunderten von Jahren, bis ins 18. Jahrhundert auf diesem Gelände befand. Der zweite Teil des Worts Platzspitz kommt natürlich von der Spitze, die die beiden Flüsse hier bilden. Entlang der beiden Ufer wurden zu Beginn des 18. Jahrhunderts Alleen aus Linden gepflanzt. Heute sind es Platanen. 1780 dann gestaltete man das Gelände zu einem Park nach französischem Vorbild um. Der barocke Lusthain, mit vielen Bäumen, wurde zu einer beliebten Flaniermeile.
Zwei Gruppen der damals gepflanzten Bäume stehen noch heute. Die eine sehen Sie, wenn Sie von hier aus zur Limmat hinüberschauen. Sie erkennen einen Kreis aus fünf mächtigen Platanen. Ursprünglich waren es sechs. Sie standen so eng zusammen, dass sie sich auf der Suche nach Licht gegenseitig in die Höhe trieben. Mit 240 Jahren gehören sie zu den ältesten Bäumen Zürichs. Die zweite Baumgruppe aus der damaligen Zeit zeigen wir Ihnen an anderer Stelle auf diesem Spaziergang.

Platanen
Legendeno

Fotografie, Platanen
Abbildung: Schweizerisches Nationalmuseum